Rehabilitationsklinik Bad Salzelmen
Fachklinik für Orthopädie, Onkologie und Pneumologie
 
 
 
 

PRAXIS FÜR PHYSIO- UND ERGOTHERAPIE

Gemeinsam erzielen wir Erfolge

Ab dem 13.09.2021 können Patienten wieder vom Arzt verordnete Heilmittelrezepte einlösen. Die Praxis für Physiotherapie ist über den separaten ambulanten Eingang unserer Rehaklinik erreichbar.  
Wenn Ihr Arzt oder Hausarzt eine entsprechende Heilmittelverordnung ausgestellt hat, können wir Sie in unserer bewegungstherapeutischen Abteilung krankengymnastisch bzw. bewegungstherapeutisch behandeln. Das Gleiche gilt für ergotherapeutische Behandlungen.     
  
Die Terminabsprache erfolgt unter der nachfolgend angegebenen Telefon-Nummer oder per E-Mail an: se-nachsorge@wz-kliniken.de. Gern können Sie auch das Heilmittelrezept per Fax übermitteln, dies ermöglicht uns eine schnelle Bearbeitung. Bitte achten Sie darauf, dass auf dem Fax immer eine Rückruf-Nummer vermerkt ist.  
  
Sie können uns diesbezüglich von Dienstags bis Freitags, 8:00 bis 15:30Uhr kontaktieren.  
  
Das Angebot richtet sich an geimpfte und genesene Personen. Bitte bringen Sie zum ersten Termin bei uns im Haus den entsprechenden Nachweis mit.  
  
 
Ambulant. Kompetent.  
Zuhause gesund werden
.  
 
 
Unsere Terminplanung
 
Telefon: + 49 (0) 03928 718-663  
Fax: + 49 (0) 03928 718-499  
ambulante Rehabilitation: se-terminplanung@wz-kliniken.de 
IRENA: se-nachsorge@wz-kliniken.de  
  
 
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Absprache und bei vorhandenen Kapazitäten vergeben können.   
  
  
  

Ambulante Leistungen

  
  

Gemeinsam erzielen wir Erfolge

 
Nutzen Sie unsere ambulanten Therapiemöglichkeiten der Physio- und Ergotherapie, um neue Kräfte zu entdecken und gestärkt den Alltag wieder anzugehen. Unser erfahrenes Therapeutenteam behandelt Sie nach den neuesten Erkenntnissen und freut sich auf Sie.  
 
 
Den Körper stärken.  
Vertrauen in die Therapie.
 
  
  
 

Ambulante Physiotherapie

 
Gegen Vorlage eines Rezeptes Ihres behandelnden Arztes erhalten Sie erhalten in der Rehabilitationsklinik Bad Salzelmen physiotherapeutische Maßnahmen, wie z.B.   
  
  • Krankengymnastik einzeln oder in der Gruppe, ggf. im Bewegungsbad  
  • Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage  
  • Gerätegestützte Krankengymnastik (KGG)  
  • Manuelle Therapie  
  • Massagetherapie – Klassische Massagetherapie (KMT)  
  • Reflexzonentherapie (RZT) in Form von Bindegewebs- (BGM), Segment-, Periost- und Colonmassage (CM)  
  • Unterwasserdruckstrahlmassage (UWM)  
  • Manuelle Lymphdrainage als komplexe physikalische Entstauungstherapie einschließlich der ggf. erforderlichen Bandage  
  • Übungsbehandlung einzeln oder in Gruppen ggf. im Wasser (Sole)  
  • Traktionsbehandlung als Einzeltherapie mit mechanischem Zugapparat  
  • Elektrotherapie  
  • Thermotherapie (Wärme-/Kältetherapie)
  
  
 

Sonstige nicht kassenärztliche Leistungen bzw. Privatrezeptleistungen

 
  • Osteopathie im Konsens zur Manuellen Therapie (Privatrezept erforderlich)  
  • Galileo-Vibrationsplattform  
  • Laserbehandlungen  
  • Physio-Tape
  
  
 

Erweiterte ambulante Physiotherapie (EAP) der Berufsgenossenschaften

 
Wenn Sie sich in stationärer Behandlung in einem von der Berufsgenossenschaft zugelassenen Krankenhaus befinden, kann der Antrag von dort aus gestellt werden. Ebenso kann ein von der BG autorisierter D- oder H-Arzt die EAP in die Wege leiten.  
 
Unfallversicherung / BG-Rezept
 
Die Rezeptierung erfolgt über den D- oder H-Arzt.  
  
  
 

Ambulante Ergotherapie

 
Ebenso sind wir zur Abgabe von ambulanten Leistungen der Ergotherapie berechtigt. Auch diese Leistungen erhalten Sie auf Rezept:   
  
  • Motorisch funktionelle Ergotherapie  
  • Sensomotorisch-perzeptive Behandlung
  
  
 

Wie Sie diese Leistungen in Anspruch nehmen können

 
Wir sind zur Abgabe von ambulanten Leistungen der Physio- und Ergotherapie nach § 124 SGB V berechtigt und können diese mit allen Krankenkassen direkt abrechnen. Die Leistungen erhalten Sie auf Rezept, das Ihnen Ihr behandelnder Arzt ausstellen kann.  
  
  
 

Wer kann ambulante Leistungen in Anspruch nehmen?

 
  • gesetzlich Krankenversicherte  
  • Selbstzahler  
  • privat Versicherte  
  • Beihilfe-berechtigte Personen  
  • Leistungsempfänger des Sozialamtes
 
Infotext schliessen
  
  
 
Artikel versenden
Artikel drucken