Rehabilitationsklinik Bad Salzelmen
Fachklinik für Orthopädie, Onkologie und Pneumologie
 
 
 
 

177 TESTS ABSOLVIERT

Alle Patienten und Mitarbeiter getestet

Bad Salzelmen - Die Testergebnisse aller Patienten  und Mitarbeiter liegen inzwischen vor. Sie sind alle negativ, das bedeutet, kein Patient oder Mitarbeiter unserer Rehaklinik war mit dem Coronavirus infiziert.
Liebe Patientinnen und Patienten,  
sehr geehrte Angehörige,  
  
wie Sie wissen, ist eine Patientin, die sich ohne obligatorische Symptome wie Reizhusten oder andere krankheitstypische Anzeichen zur Rehaklinik in der Rehaklinik Bad Salzelmen befand, im Rahmen eines Routinekrankenhaustestes positiv auf Corona getestet worden.  
  
In enger Zusammenarbeit mit dem örtlichen Krankenhaus und den Gesundheitsämtern der Stadt Magdeburg sowie des Salzlandkreises wurden augenblicklich die notwendigen Maßnahmen ergriffen, Kontaktwege nachverfolgt, eine umfangreiche Testung von rund 250 Patienten und Mitarbeitern unter anderem in der Rehaklinik Bad Salzelmen veranlasst. 
Die Testergebnisse aller Patienten und Mitarbeiter liegen inzwischen vor. Sie sind alle negativ, das bedeutet, kein weiterer Patient oder Mitarbeiter unserer Rehaklinik war mit dem Coronavirus infiziert.   
  
 

Sicherheit auch in Coronazeiten

 
Die Waldburg-Zeil Rehabilitationsklinik Bad Salzelmen verfügt über Einzelzimmer für jeden Patienten, ein detailliertes Betriebs- und Sicherheitskonzept, damit auch in Coronazeiten Rehabilitationsmaßnahmen möglich sind. Die Gesundheit unserer Mitarbeite rund Patienten steht für uns dabei an allererster Stelle.   
  
Von Qualitätskliniken.de haben wir erst kürzlich dafür das Gütesiegel „Corona-Check – sichere Rehabilitationsklinik“ erhalten. Wir arbeiten in unserem Haus mit Rehakleingruppen. Das bedeutet, dass nur wenige Patienten zusammen mit festen Therapeuten für die Dauer ihres Aufenthaltes eine kleine Gruppe bilden. Damit beugen wir auch potentiellen Ansteckungen mit Corona vor Selbstverständlich können Sie bzw. Ihre Angehörigen dank der umfangreichen Abstandsregeln, Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in allen Aufenthaltsräumen und Fahrstühlen etc. sowie in den Speiseräumen ihre Rehabilitation bedenkenlos fortsetzen. Wir halten das Besuchsverbot in unserem Hause und den Aufnahmestopp für unsere Klinik so lange weiter aufrecht, bis alle Testergebnisse vorliegen und wir gemeinsam mit den Gesundheitsämtern weitere Entscheidungen treffen. 
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis dafür und Ihr Vertrauen in unsere Hygiene-Sicherheitsmaßnahmen auch in dieser Ausnahmesituation.  
Wir werden Sie weiter auf dem Laufenden halten.   
  
Ihre Klinikleitung  
  
Carola Jusko                   Dr. Kerstin Rohkohl                       Dr. Bettine Bilsing  
Veröffentlicht am: 20.06.2020  /  News-Bereich: News des Klinikverbundes
Artikel versenden
Artikel drucken